zurück zum Seitenanfang

Was ist Pilates? Alles, was Sie als Anfänger wissen müssen

| Veröffentlicht am: 2. März 2020
  keine 
Sie sind hier: 
Veröffentlicht am: 2. März 2020 
  keine 
Jetzt teilen!

Pilates ist eine sehr effektive Trainingsmethode, die den ganzen Körper beeinflusst. Sie bietet Krafttraining, Beweglichkeit, Balance, Atemverbesserung und Haltung.

Was ist Pilates?

Im Pilatestraining geht es um ein systematisches Ganzkörpertraining mit dem Schwerpunkt auf Kräftigung der Bauch-, Beckenboden, Zwerchfell- und Rückenmuskulatur. Es wird ein sogenanntes Muskelkorsett aufgebaut, um ökonomisch und effektiv seinen Körper zu bewegen.

Durch das bewusste wahrnehmen des Körpers bei den Übungssequenzen, entstehen außerdem eine bessere Beweglichkeit und eine gute Balance im Körper.

Die Übungen werden von entsprechender Atmung begleitet, die eine Körperbewegung erleichtern oder erschweren kann.

Es wird eine ständige Konzentration auf den Körper gefordert und somit ist die Pilatesmethode auch eine gute Möglichkeit, um den Kopf vom Alltag zu befreien.

Ina Gabriela Hanken

Das Pilatestraining wird auf der Matte in allen Ausgangsstellungen (Liegen, Sitzen, 4 Füßler, Stehen) mit und ohne Kleingeräten ausgeübt.

Typische Kleingeräte im Pilates

Typische Kleingeräte im Pilates sind z.B.:

  • Bälle
  • Bänder
  • Disc-Scheibe
  • Faszienball
  • Faszienrolle
  • Magic Circle
  • Pezziball
  • Pilatesrolle
  • Softball
  • Theraband
  • Toningball

Bei dieser Art des Trainings arbeitet man mit bzw. gegen sein eigenes Körpergewicht und die Schwerkraft.

Typische Großgeräte im Pilates

Zusätzlich kommen Großgeräte zum Einsatz, die meist mit Widerstandsfedern betrieben werden und dadurch eine Übung leichter oder schwerer machen können. Diese Großgeräte heißen:

  • Reformer oder Allegro
  • Cadillac
  • Ladder Barrel
  • Spine corrector
  • Wundachair
Pilates Grossgeraet Reformer
Lia auf dem Reformer (Pilatesgroßgerät)

Wer hat Pilates erfunden?

Joseph Hubertus Pilates wurde am 09. Dezember 1883 in Mönchengladbach geboren. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und hatte 9 Geschwister.

Joseph Hubertus Pilates
Joseph Hubertus Pilates

Sein Vater nahm ihn früh mit in den Turnverein und Joe Pilates war begeisterter Turner.

Als Kind eher schmächtig, bewunderte er die muskulösen Körper der Männer.

Übungen bewusst auszuführen und somit Körper und Geist zu schulen, hat Pilates schon als Kind gelernt. So wundert es auch nicht, dass er selber später seine Methode Contrology nannte.

Als Kind bekam er ein Anatomiebuch geschenkt und versuchte jeden Muskel selber zu spüren im Körper und merkte dadurch, dass er sein Training verbessern konnte.

Außerdem begann er mit Boxen und schulte dadurch seine Koordination und weitere Bewegungsabläufe.

Er interessierte sich auch in seiner Lehre als Biebrauer immer mehr für Anatomie, der Funktionsweise des Körpers  und Bewegungen, beobachtete kleine Kinder und Tiere und sog alles Wissen dazu auf.

Seiner Meinung nach sollte Körperpflege und Körperkultur als Grundlage für alles im Leben gesehen werden.

Joe Pilates wurde sehr von Eugen Sandow ( Erfinder des Bodybuilding) geprägt, der genau wie Pilates der Überzeugung war, das es beim Training nicht nur um einzelne Muskeln geht, sondern das man mit seinem Geist, seiner Konzentration in den Körper spüren muss beim Üben.

Eugen Sandow
Zitat von Eugen Sandow

Aber auch von Genevieve Stebbins (Tänzerin und Schauspielerin), die mit ihrer Gymnastik im Sinne von Entspannung- Energie- Atmung einen Gegenpol zur preußischen Strammheit, dem militärischen Drill und dem Strammstehen bildete, wurde Pilates beeinflusst.

Genevieve Stebbins
Auch Genevieve Stebbins prägte Joe Pilates

1912 ging Pilates nach England und war von 1914-1919 im Internierungslager auf der Isle of Man. Dort begann er schnell Aktivitäten zu organisieren und bot Boxgymnastik für die Mitgefangenen an.

Später nutzte er Sprungfedern der Feldbetten, um mit Patienten im Hospital zu arbeiten und die Ideen für Rehabilitationsmaschienen waren geboren.

Vor seiner Auswanderung in die USA hat er in Hamburg mit Ärzten zusammengearbeitet und Joe Pilates hat seine Methode und seine Arbeit mit Patienten weiter entwickelt.

Am 14. April 1926 wanderte Pilates nach Amerika aus und eröffnete in der Eighth Avenue 939 sein Studio. Seine Klienten hatten Verletzungen und /oder Schmerzen und kamen auf Empfehlungen.

Joe Pilates The Studio
Das Studio von Joe Pilates in Amerika

Er entwickelte immer weiter seine Geräte (Reformer, Cadillac, foot corrector, Chair), aber es war ihm auch wichtig seinen Kunden zu erklären, das sie ganz viel selber im Alltag machen konnten, beim Sitzen, Stehen und Gehen.

Zum Lebensende hin litt Pilates unter einem Lungenemphysem und bekam immer schlechter Luft. Er, der so viel Wert auf Atmung gelegt hatte, starb am 9. Oktober 1967 aufgrund eines zerstörten Lungengewebes.

Joe Pilates Training
Joe Pilates bei einer Übung

Die Grundprinzipien der Pilates Methode

Joseph Pilates hatte 3 Grundprinzipien für seine Methode:

  1. Ganzheitliche Gesundheit
  2. Ganzheitlicher Körpereinsatz
  3. Atmung

Heute besteht die Pilatesmethode aus folgenden Prinzipien:

  1. Atmung
  2. Axiale Länge
  3. Artikulation der Wirbelsäule
  4. Organisation von Kopf, Nacken und Schultern
  5. Ausrichtung der oberen und unteren Extremitäten
  6. Integration von Bewegung

Was unterscheidet Pilates von Yoga?

Im Yoga ist der Grundgedanke den eigenen Körper mit der Seele auf spirituelle Art in Einklang zu bringen. Es stammt aus Indien und gilt heute als Wissenschaft vom Leben und als spirituelle Lehre.

Die Bauchatmung spielt eine große Rolle und dient als Nasenatmung der Meditation und Entspannung.

Yoga möchte primär Stress bewältigen, Verspannungen lösen und eine bessere Beweglichkeit erreichen.

Im Pilates wird durch eine kontrollierte und bewusste Bewegungsausführung ein gesunder Körper geschaffen, die Körperwahrnehmung geschult und es ist eine Methode zur Kräftigung des Körpers. Es werden die tiefliegenden Muskelgruppen trainiert.

Pilates wird viel in der Rehabilitation, also zur Behandlung von Verletzungen eingesetzt.

Die Atmung ist im Pilatestraining sehr wichtig und unterstützt die Übungen im Sinne von erleichtern oder erschweren.

Konzentration, Kontrolle und Präzision werden bei allen Übungen gefordert.

Die gesundheitlichen Vorteile von Pilates

  1. Durch die Kräftigung der Körpermitte mit Bauchmuskeln, Rückenmuskeln, Zwerchfell und Beckenboden erreicht man eine gesunde Körperhaltung im Stehen, Sitzen und Gehen und dadurch eine tolle Ausstrahlung
  2. Durch das Training von Kraft und Beweglichkeit werden die Muskeln und Faszien im Körper gleichmäßig und ökonomisch  beansprucht und somit Schmerzen gelindert bzw. vermieden
  3. Die Kraft in allen Muskeln, also auch an Armen und Beinen wird verbessert.
  4. Die Koordination und Körperwahrnehmung wird deutlich verbessert, so dass es als Zusatztraining für alle Sportarten sinnvoll ist und gleichzeitig Verletzungen vorbeugt
  5. In der Rehabilitationsphase erreicht man mit dem Pilatestraining eine schnellere Genesung.
  6. Präventiv erreicht man einen leistungsfähigen, gesunden, ausgeglichenen Körper
  7. Durch das regelmäßige und kontrollierte Atmen, werden die Lungen gut belüftet und dies unterstützt die allgemeine Durchblutung und alle Stoffwechselprodukte im Körper
  8. Durch das kontrollierte, bewusste Wahrnehmen der Bewegungsabläufe reduziert das Pilatestraining auch Stress. Einerseits durch das Bewegen an sich, aber eben auch, weil man beim Training nicht an seine Alltagsprobleme denken kann, denn man ist auf den Körper fokussiert

Sonderformen von Pilates

Im Pilatesbereich tauchen viele “Sonderformen“ von Pilates auf. Einige sind zum Beispiel:

  • Cardiopilates
  • Powerpilates
  • Yogilates
  • Hot Pilates

Diese Abwandlungen von Pilates muss jeder für sich ausprobieren und sich überlegen inwieweit die Pilatesprinzipien dort noch zu finden sind und ob es noch Pilates, im Sinne von Joseph Pilates genannt werden kann.

Medical-Pilates ist keine Abwandlung von Pilates, denn  sowohl die ursprünglichen Pilatesprinzipien von Joe Pilates, wie auch die weiterentwickelten im Laufe der Zeit sind die Basis unseres Trainings.

Wir greifen den Grundgedanken und die Basis von Joe Pilates Ansinnen auf und arbeiten mit dem Körper, mit seinen Verletzungen, seiner ungünstigen Haltung, seiner Schmerzen und sehen den ganzen Menschen, seinen Alltag, sein Leben.

In unserem Beitrag Medical-Pilates für Prävention & Rehabilitation erfahren Sie mehr über unsere Methode.

Keine Kommentare zu Was ist Pilates? Alles, was Sie als Anfänger wissen müssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter
Tragen Sie hier Ihre Email Adresse ein und verpassen Sie keine neuen Beiträge und Pilates Videos mehr.

Die neusten Artikel

comments-oenvelopephone-handset linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram